Skip to main content

Kinder schlafen gerne im Auto – Fluch oder Segen

Kinder schlafen AutoJeder kennt das Bild. Ein Bild, das nur Eltern verstehen. Es zeigt ein Kind, dass am späten Nachmittag im Auto bei der Heimfahrt für fünf Minuten die Augen schließt. Die Eltern versuchen er verzweifelt wach zu halten, was dann doch nicht gelingt. Ein Drama. Das bedeutet, dass Autos, besser gesagt die Bewegung, die Vibration, was auch immer die Kinder zum Einschlafen bewegt. Passiert das allerdings nachmittags, auch wenn es nur für 5 Minuten ist, ist ein frühes einschlafen am Abend meist ausgeschlossen. Jeder der Kinder hat kennt die Dramatik hinter einem solchen Bild. Die einschläfernde Wirkung kann man sich allerdings zu Nutze machen. Gerade wenn die kleinen abends einfach nicht einschlafen wollen. Das funktioniert fasst immer und ist noch effektiver als mit dem Kinderwagen durch die Gegend zu schippern.

Wenn die Kinder also absolut nicht einschlafen wollen, kann man sich diesen Effekt zu Nutze machen. Einfach die Kleinen ins Auto setzten und losgeht. Das Funktioniert bei jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. In fast allen Fällen ist uns das jetzt gelungen. Einer von beiden schläft meist schon am Ende der Ortschaft (und wir wohnen auf dem Dorf), obwohl er davor überhaupt keine Anstalten gemacht hatte um schnell einzuschlafen und sich krampfhaft wachzuhalten.

Aber Vorsicht, unsere Erfahrung hat gezeigt, dass man es nicht übertreiben darf mit der Länge der Autofahrt. Optimal ist es, wenn man die Kinder ca. 10 Minuten nachdem sie eingeschlafen sind, ins Bett trägt. Wartet man zu lange kann es sein, dass sie beim reintragen wieder aufwachen. Ich habe keine Ahnung warum das so ist, aber wir versuchen uns daran zu halten und es klappt in der Regel immer. Ford hat nun sogar ein Babybett entwickelt, dass genau diesen Effekt simulieren soll. Noch sind keine Preise bekannt, wir bleiben aber an dem Thema dran.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*